Bislang war es nur ein Gerücht, heute wurde es von Google offiziell bestätigt: Google wird ab sofort bei Klicks auf Adwords-Anzeigen die tatsächliche Suchanfrage nicht mehr als Information im Referrer übergeben – so lautet der aktuelle Post von Paul Feng, Product Management Director für AdWords im Rahmen des Google Ads Developer Blogs.

Weiter zum Artikel…

Google hat sein neues Design – nach einer Testphase mit ausgewählten Usern – für alle User ausgerollt. Das Für und Wider dieser Änderungen wurden in Blogs und sozialen Netzwerken bereits ausführlich diskutiert. Spannend ist jedoch, dass diese Änderungen absehbar waren und sich bereits heute weitere Designänderungen ankündigen, wenn man sich ein wenig im Google-Universum umschaut.

Weiter zum Artikel…

Im Rahmen der Internet World E-Commerce Messe fand auch dieses Jahr wieder die Affiliate TactixX auf der Messe München (ICM) statt. Die Affiliate TactixX adressiert Partnerprogramm-Betreiber (Merchants), Affiliates (Publisher), Agenturen und Netzwerke.
Wir waren auch in diesem Jahr wieder vor Ort, um die neusten Trends aus dem Affiliate Markt mitzunehmen. Im Vergleich zu 2013 (ca. 550 Teilnehmer) schien die Teilnehmerzahl zu stagnieren. Insgesamt schätzen wir die Zahl der Besucher nur auf rund 350 bis 400. Sind das bereits Auswirkungen der im Vorfeld thematisierten Krise im Affiliate Markt?

Weiter zum Artikel…

Unter diesem Motto fand die diesjährige d3con Konferenz im Alten Börsensaal der Handelskammer Hamburg statt. Mit über 1.000 Besuchern war es die bisher größte Konferenz zum Thema Data-Driven-Advertising in Europa.

Auch uniquedigital befasst sich intensiv mit diesen Themen und war in diesem Jahr mit Jochen Schlosser (Director Data & IT) als Referent und Birger Bardowicks (Director Display Advertising) als Moderator aktiv auf der d3con vertreten.

Weiter zum Artikel…

Zum Start ins neue Jahr fordert die SYZYGY Gruppe Internet-Enthusiasten und Rätsel-Freaks mit einem Jahresrückblick der besonderen Art heraus. In einer einzigen Illustration verstecken sich Hinweise auf 20 Ereignisse, die das Internet-Jahr 2013 ganz besonders geprägt haben: richtungsweisende Innovationen, millionenschwere Deals, (irr-)witzige Virals und herausragende Kampagnen.

Weiter zum Artikel…

Anfang November gab Google eine Änderung in den Ausrichtungsoptionen von Google AdWords Kampagnen bekannt. Der Kampagnentyp “Such- und Display-Netzwerk” wurde ersetzt durch die Option “Such-Netzwerk mit Display-Auswahl“. Was zunächst nur wie eine Paraphrase anmutet, soll jedoch Google zufolge mit bis zu 35% höheren Klickraten und 10-15% Conversionsteigerung einen messbaren Mehrwert für Werbetreibende bieten.
Der aufmerksame Kaufmann wird an dieser Stelle bereits eine Augenbraue lupfen. Bei 35% mehr Klicks und „nur“ 10-15% mehr Conversions wären höhere CPLs/CPOs die logische Konsequenz.

Weiter zum Artikel…

In dem Artikel geht es um eine Betrachtung von „Google 1998 – heute und in 5 Jahren“. Wobei der Zukunftsausblick natürlich ein theoretisches Szenario behandelt. Dazu passt auch der TEDx-Vortrag von Marcus Tandler, der nicht nur unterhaltsam war, sondern mich letztendlich auch zu diesem Thema inspiriert hat.

Kann sich noch jemand an die bunte „Playmobil-Version“ von ´98 erinnern? Damals hätte keiner erwartet, dass sich die Benutzeroberfläche so wenig verändert, der Konzern sich aber so stark weiterentwickelt. Heute ist Google nicht nur ein gigantischer Teil des Internets – für viele ist Google das Internet.

Weiter zum Artikel…

Wer mit seinen AdWords-Anzeigen bei Google weit oben positioniert sein möchte, hatte in den vergangenen acht Jahren genau zwei Stellschrauben: Das abgegebene CPC-Gebot und die Relevanz der Anzeige für den Suchenden. Letzteres ist auch bekannt als der „Google Qualitätsfaktor“ (Quality Score). Im Oktober diesen Jahres veröffentlichte Google einen kurzen Beitrags im Inside AdWords Blog zu einem dritten Faktor, der in den Algorithmus zur Berechnung des Ad Ranks einfließt: Der “Erwartete Einfluss der Anzeigenerweiterungen und -formaten”. Was versteckt sich hinter dieser sperrigen Formulierung und warum ist dies eine Verbesserung der Anzeigenrang-Berechnung, wie es der Titel des Blogeintrags formuliert?

Weiter zum Artikel…

Device Recognition ist ein Verfahren zur eindeutigen Identifikation von Usern im Internet. Dieses Verfahren ist nicht neu und wurde von uns bereits vor zwei Jahren auf unique labs beschrieben.

Bei dem Verfahren “Device Recognition” werden die Merkmale erfasst, die ein Internetbrowser an eine besuchte Webseite übergibt. Da es eine Fülle von unterschiedlichen und individuellen Computer-, System, und Browsereinstellungen gibt – wie beispielsweise Zeitzone, Betriebssystem, Browserversion, installierte Fonts, Bildschirmauflösung, Device Token, installierte PlugIns, u.v.m. – lässt sich über die Kombination dieser Merkmale ein User mit einer hohen Wahrscheinlichkeit als „unique visitor“ identifizieren. Diese Definition der Device Recognition (auch bekannt als “Fingerprinting”), und die Möglichkeit Nutzer dadurch zu identifizieren, hat sich nicht verändert. Wieso beschäftigen wir uns trotzdem wieder mit diesem Thema, das bereits in der Vergangenheit als Ersatz für das Cookie-Trackings heiß diskutiert wurde?

Weiter zum Artikel…

Im Affiliate Marketing ist das Networking ein elementarer Bestandteil für gute Kooperationen und die Weiterentwicklung der gesamten Branche. Aus diesem Grund gibt es in vielen Städten die verschiedensten Plattformen für eben solche „Networking-Events“.

Uniquedigital hat für den Hamburger Markt, neben der etablierten active lounge mit dem Motto „Work hard – Play hard“, einen Affiliate-Stammtisch ins Leben gerufen – Der Stammtisch “unique affiliate docks“. Bei diesem Stammtisch steht der fachliche Austausch im Mittelpunkt. Online Marketer und Affiliate-Marketing-Interessierte können sich in lockerer Runde kennenlernen, wiedersehen und zu aktuellen Trends austauschen.

Weiter zum Artikel…

Back to top