Marketing-API von Facebook verlässt Beta-Stadium

„Today, we’re excited to announce that the Ads API, which is part of our Marketing API Program, is going out of Beta. “ Auf diese Meldung vom gestrigen Abend haben wir lange gewartet! Die Programmierschnittstelle von Facebook für Marketingzwecke wird erwachsen. Doch was bedeutet das für die Werbenden?

Von der Beta zu einem vollwertigen Produkt

Im Grunde nichts anderes, als dass die API-Schnittstelle in Sachen Stabilität und Performance einen Stand erreicht hat, der eine effiziente Verwendung dieser ermöglicht. Unique verfolgt bereits seit September letzten Jahres die Entwicklung der Ads API als Teilnehmer am Betaprogramm. Besonders in den letzten Monaten konnten wir eine stetige Verbesserung der Plattform feststellen. Nicht nur auf Schnittstellenseite hat sich beispielsweise durch neue, klarere Fehlermeldungen einiges getan. Auch der Support seitens Facebook hat sich grundlegend neu aufgestellt. Anstelle der Mailinglist, die über wöchentliche API-Updates informierte, arbeitet man heute mit einer zentralen, geschlossenen Facebook-Gruppe. Dies ermöglicht über den normalen Informationsfluss seitens Facebook hinaus auch den direkten Informations- und Erfahrungsaustausch mit anderen Facebook Ads-Entwicklern. Unique sagt: Top!

Natürlich bedeutet eine Betaphase immer auch zahlreiche Änderungen der Schnittstelle. Jeder von uns Facebooknutzern weiß, wie plötzlich und grundlegend die Neuerungen ausfallen können. Adaptiert man diese Strategie nun auf das Backend für die Programmierer, so kann man sich in etwa vorstellen, welche Herausforderung dies für Unternehmen darstellt. Umso wichtiger ist es daher, schnell und flexibel auf Änderungen zu reagieren. Unique hat sich aus genau diesem Grund gegen die Nutzung eines Produktes von Drittanbietern entschieden, sondern setzt hier auf eine eigene Lösung als Teil der Darwin Suite, um unser Verständnis des neuen Marketingkanals Facebook zielgerichtet umzusetzen und in unsere bestehende Toollandschaft zu integrieren.

Als Marktführer in Deutschland was die Facebook Kampagnenbudgets betrifft, nutzen wir so schon heute Data-Mining-Methoden und unser Know How aus dem Suchmaschinenmarketing, um besser abschätzen zu können, wie teuer zukünftige Ads und Kampagnen werden und unsere Anzeigen zielgerichtet auszusteuern. Unsere Präsentation beim Social Commerce Summit aus dem Juni beleuchtet das Thema Kampagnenoptimierung ein wenig näher.

<>Was wird kommen?

Schon heute werden in den USA über 30% der Display Ad-Impressions über Facebook ausgeliefert. Der heutige Tag stellt einen großen Meilenstein für Werbung innerhalb der Facebookplattform dar und wir können nur erahnen, wo wir in einem Jahr stehen werden. Facebook wird bis zum Januar 2012 nach und nach die Funktionalitäten der derzeitigen Marketing API in die bestehende graph-API überführen und weitere Features hinzufügen. Hier liegt der Gedanke nahe, dass die bisherigen Kernbausteine von Facebook – die User, Pages, Gruppen und Events – perspektivisch direkt aus der portierten Marketing-API heraus mitverwendet werden können, beispielsweise als Bestandteil zukünftiger Targetings. Was aber genau kommen wird weiß vermutlich nur Facebook selbst. Wir sind gespannt!

Weitere Informationen zu dem Facebook-Programm für Marketing-APIs

 

Wir werden die Entwicklung weiterhin interessiert verfolgen und durch die schnelle Adaption von Innovationen zukünftig noch mehr aus den Marketingbudgets unserer Kunden herausholen.

 

Verwandte Themen:

Back to top